Darf ich vorstellen: Oskar Kuchenbuch.

Ich weiß nicht, wo der junge Mann plötzlich herkam, aber plötzlich war er da und damit die Idee zu einem Kinderbuch. „Oskar Kuchenbuch & der dunkelrote Dauerlutscher“ soll es heißen, springvisuals wird dazu zeichnen und so fängt alles an:

Oskar Kuchenbuch war eigentlich ein ganz normaler kleiner Junge. Er lebte mit seiner Mutter und seinem großen Bruder Pelle in einer kleinen Stadt, von der du bestimmt schon mal gehört hast, in einem Land, das du sicher kennst.

Er spielte gern Fußball und ging meistens gern zur Schule. Er machte mit seinen Freunden Wettschwimmen im Freibad, hasste Ohrenwaschen und kletterte leidenschaftlich gern an Regenrinnen hoch. Oben angekommen, kroch er über die Bodenklappe ins Haus machte er den Dachboden unsicher – er stellte sich dabei gern vor, dass er ein Pirat sei, der ein fremdes Schiff entert. Oder ein Ritter, der eine Burg erobert. Oder ein Astronaut, der den Mond entdeckt – je nachdem, wie seine aktuellen Berufswünsche gerade aussahen.

Wie gesagt, Oskar Kuchenbuch war eigentlich ein ganz normaler kleiner Junge.

Wenn da nicht seine grünen Haare gewesen wären. „Pfui!“, riefen die Leute, wenn sie ihn sahen. „Wirklich, muss sich so ein kleiner Junge schon die Haare färben?“, fragten sie seine Mutter. Und sie sagten: „Also, wenn das mein Sohn wäre…“. Oskars Mutter lächelte dann und sagte: „Grün ist nun mal seine Lieblingsfarbe.“

Was die Leute nicht wussten: Oskars Haare waren wirklich grün. Nicht gefärbt wie bei seinem großen Bruder Pelle, sondern einfach grün. Von Natur aus. Ihm wuchs grasgrünes Haar als wäre sein Kopf ein Fußballplatz. Aber das musste ja keiner wissen, denn eigentlich war Oskar ein ganz normaler kleiner Junge.

IMG-20150601-WA0002

… to be continued. Geschrieben ist, jetzt müssen die Testkinder her! Und die Illustrationen, denn bisher ist Oskar nur eine flüchtige Skizze in einem kleinen Buch.

Advertisements

9 Gedanken zu “Darf ich vorstellen: Oskar Kuchenbuch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s