Hellfreaks Break-up: Sängerin Shakey Sue im Interview.

Schwangerschaft? Jein. Streitereien? Nö. Herzschmerz? Jede Menge. Für das DYNAMITE habe ich die traurige Ehre, eine Kurzmeldung zur Trennung der Hellfreaks zu schreiben. Und weil in 1.500 Zeichen viel zu wenig Platz war, damit eine traurige Shakey Sue mit allen Gerüchten um Schwangerschaft und bandinterne Konflikte aufräumen konnte, wurde kurzerhand beschlossen, das komplette Mini-Interview hier erscheinen … Hellfreaks Break-up: Sängerin Shakey Sue im Interview. weiterlesen

DYNAMITE #89: Female-Fronted Psychobilly.

Geschlechtsbesprechung einmal anders (hoffe ich): Ich hasse Genderdiskussionen, das weiß jeder, der mich kennt. Ich lese gern Bücher von männlichen Autoren, ich höre lieber Sänger als Sängerinnen und oft komme ich generell mit Männern besser klar. Aber nachdem ich die Interviewanfragen zu diesem Artikel in der ersten Runde so richtig versaut (und genau dieselben dummen … DYNAMITE #89: Female-Fronted Psychobilly. weiterlesen

DYNAMITE #88: Sputniks oder Die vergessenen Helden des Big Beat.

Eigenlob stinkt, aber trotzdem: Auf meine erste große Story im DYNAMITE bin ich stolz wie Bolle. Auf 5 Seiten durfte ich die turbulente Geschichte der wohl bekanntesten Surf-Band der DDR rekonstruieren und sprach mit Frontman Henry 'Cottn' Kotowski über das 50-jährige Bühnenjubiläum. Besonders die Recherchen zum Thema Rock'n'Roll in der DDR waren spannend - denn … DYNAMITE #88: Sputniks oder Die vergessenen Helden des Big Beat. weiterlesen

Circus Rhapsody im Interview.

Die Berliner Horrorpunks und ihr aktuelles Album "Pacific Playland" habe ich schon in meiner Begleitmusik Januar vorgestellt. Zum Interview trafen wir uns dann in einer Raucherkneipe in Neukölln. Die Antwort auf meine erste Frage war: „Das ist komplett der Scheißstandard, bei allem Respekt…“ Es brauchte schließlich zwei Stunden, ein halbes Fass Bier und etliche Korn, … Circus Rhapsody im Interview. weiterlesen

DYNAMITE #86: Bonsai Kitten im Interview.

Mit ihrem neuen Album "Occupy Yourself" schlagen die vier Berliner nicht nur auch ungewohnt pop-melodische Seiten an, sondern rufen auch zur Veränderung auf: Statt gleich Wallstreet zu okkupieren, soll jeder erst mal bei sich selbst anfangen. Ihr aktuelle Platte beweist jedenfalls, dass Bonsai Kitten sich immer wieder neu erschaffen können. Es waren einmal vier Kätzchen, … DYNAMITE #86: Bonsai Kitten im Interview. weiterlesen