African Journal #6 – Tarangire Nationalpark.

Noch einmal: Tiere, Tiere, Tiere. Heute gibt es ein besonders aufmerksam gerichtetes Frühstück mit Rührei, Würstchen (dreimal darf man mauzen, wer das meiste davon bekommt), Obst und natürlich Pancakes. Währenddessen bietet die Affenbande noch einmal alle ihre Künste im Spiegelabreißen, Zeltplanenkollern und Heckenhopsen auf. Alles zusammen macht das Packen und Abschiednehmen nicht gerade leichter... wir … African Journal #6 – Tarangire Nationalpark. weiterlesen

African Journal #5 – Ngorongoro Krater.

Ngorongoro oder The Beautiful. Im Morgengrauen wecken uns die Rufe von Hornvögeln im Wald um das Camp. Nach dem Frühstück – Pancakes mit kritzeroter Vielfruchtmarmelade und Obst – lassen wir uns neben der Küchenhütte kraulen wir die staubigen Bäuche von zwei winzigen Welpen und lassen uns ausgiebig von ihnen in die Finger beißen, dann ruft … African Journal #5 – Ngorongoro Krater. weiterlesen

African Journal #2 – Busfahrkartenkaufen in Dar.

Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt. An diesem erstenTag steht für uns nur eins auf dem Plan: Buskarten kaufen für die Fahrt in das etwa 800 Kilometer nördlich gelegene Arusha, denn von dort starten die berühmten Safaris in die Serengeti und - in unserem Fall - den Ngorongoro, Tarangire und Lake Manyara Nationalpark. In … African Journal #2 – Busfahrkartenkaufen in Dar. weiterlesen