Wahrheit oder Pflicht?

Gerockt, nicht geschüttelt #11 – „What you eat, you are“, das sang schon George Harrison anno Savoy Truffle. Aber wie ist das eigentlich mit dem Schreiben, besonders bei Autobiografien? Ist man, was man schreibt? Oder ist etwa nichts (Neues) sehen und schon gar nichts preisgeben das Motto? Eric Clapton eröffnete seinerzeit den Reigen in meinem … Wahrheit oder Pflicht? weiterlesen

Werbung