Cherry Bomb: Where We Started From.

Zwei Worte vorweg: knallt rein! Cherry-Bomb-Alben transportieren transportieren (neben einer ausgesprochenen Potsdam-Verhaftung) für mich vor allem gute Laune. Wenn Fleisch und seine Jungs die Bühne entern, muss ich tanzen – dass die „Jungs“ altersmäßig betrachtet längst keine mehr sind, macht das Ganze umso besser. Aber von vorn: Der Titelsong und Opener beginnt mit ordentlich Gitarrendresche, … Cherry Bomb: Where We Started From. weiterlesen

Various: Don’t Mess With The Girls.

Anlass für den "Female-Fronted Psychobilly"-Artikel war diese Compilation von Wolverine Records. Entsprechend der Erkenntnis, dass einer der beiden Kardinalfehler in Sachen Frauenbands ist, dass eben diese unabhängig von Genre und Stil gern über denselben Kamm geschoren werden, habe ich mich bei meinem Review im DYNAMITE ziemlich ereifert: *** Vorweg: Ich war absolut unentschlossen, was die … Various: Don’t Mess With The Girls. weiterlesen

#MusikBlog: Clap Your Hands Say Yeah – Only Run.

Mit diesem Review verabschiede ich mich vom MusikBlog: Ich habe im letzten Vierteljahr nur eine Handvoll Beiträge gemacht - und das spricht dafür, dass meine Freelancer-Tage mit DYNAMITE, Lifestyle-Blog (... coming soon...), noisy Neighbours und den eigenen Schreibprojekten von Buch bis Blog doch recht randvoll sind. In naher Zukunft wird wohl auch noch das PUNKROCK! … #MusikBlog: Clap Your Hands Say Yeah – Only Run. weiterlesen

#MusikBlog: Brody Dalle: Diploid Love.

Neulich teilte mir der Chefredakteur mit, mein Geschmack sei doch recht Mainstream (jaa, ich wollte das neue Linkin-Park-Album rezensieren... Asche auf mein Haupt) und ich möge mich doch mal etwas breiter aufstellen. Schlucks. Hört man ja nicht so gern, sowas. Normalerweise stehe ich ja auch nicht so auf Frauenstimmchen - aber die Ex-Distillers-Frontsau Brody Dalle … #MusikBlog: Brody Dalle: Diploid Love. weiterlesen

#MusikBlog: John Frusciante – Enclosure.

Streckenweise hört er sich an wie Cat Stevens, und dann habe ich den ehemaligen Red-Hot-Chili-Peppers-Gitarristen am liebsten. Wenn er dagegen mit der ganzen Macht seiner musikalischen Experimentierfreudigkeit zuschlägt, sage ich lieber: Danke, nein, wirklich, danke - aber nein. Warum nicht alles gut zu hören ist, was gut gemacht und vor allem gut gemeint ist, lest … #MusikBlog: John Frusciante – Enclosure. weiterlesen

MusikBlog: Jimi Goodwin – Odludek.

Der Anfang ist nahezu grausam experimentell: Deswegen heißt das Album wohl auch "Odludek" = "einsamer Pilger", denn um das durchzustehen, muss man schon aufrechten Glaubens sein. Doch wer sich durch die ersten drei Satansbraten von Kruscheltracks durchkämpft, kriegt danach ein paar Stücke anständigen Indie-Rock zu hören. Jimi Goodwin, der Sänger von The Doves, kann nämlich … MusikBlog: Jimi Goodwin – Odludek. weiterlesen