Wieso einfach, wenn’s auch kompliziert geht?

"#DreiWorte" macht sich bereit zum Endspurt! Die ersten Korrekturen sind durch. Und weil die (bisher) gröbste Meckerei lautete, dass meine so superklug ausgeklügelte Chronologie des wechselweise-bis-doppelten Erzählens durch beide Protagonisten streckenweise überhaupt keinen Sinn macht, war am Wochenende großes Räumen angesagt. 190 Seiten Text mussten zerlegt und in sinnhafte Kapitel gepresst werden - mir grauste schon im … Wieso einfach, wenn’s auch kompliziert geht? weiterlesen

„Also gut“, sage ich, „wenn du unbedingt willst, komme ich mit.“

Dies ist der letzte Satz. Und ich gestehe: Ich fühle mich ein wenig verloren. Das Manuskript zu meinem zweiten Roman "#dreiworte" scheint so gut wie abgeschlossen. Fertig. Bereit für meine kritischen Testleser, die schon mit gespitztem Rotstift in den Startlöchern stehen. Ja. Und ich? Was mache ich jetzt mit der ganzen freien Zeit? So plötzlich? … „Also gut“, sage ich, „wenn du unbedingt willst, komme ich mit.“ weiterlesen

Von literarisierter Sprache & anderen Must-Haves.

Vor ein paar Wochen habe ich mit meinem Manuskript zu "#dreiworte" einen (ersten und letzten) Versuch bei einer Literaturagentur gestartet. Heute kam die Ablehnung - warum ich das hier verkünde, hat mehrere Gründe: a) Es KAM überhaupt etwas. b) Es kam mit Begründung. Und c) Die Enttäuschung führte dazu, dass ich sicherer auf meinen Füßen … Von literarisierter Sprache & anderen Must-Haves. weiterlesen

When The Rollercoaster of Life comes crashing down.

Sich verlieben ist die totale Scheiße. Das erkenne ich, wenn ich zwischendurch mal einen hellen Moment habe. Lieben – großartige Sache. Sich verlieben – große Scheiße. Liebe macht stark, verlieben nicht. Nie ist man schwächer, angreifbarer und verletzlicher. Ja, klar – auch glücklicher und jauchzender und tralala, wenn es gut geht. Aber ganz ehrlich: Wann … When The Rollercoaster of Life comes crashing down. weiterlesen

#dreiworte: Eine Geschichte für Die Grüne Lunge.

Erinnert sich noch jemand? Die Grüne Lunge hat letztes Jahr saftige 200 Euro zu meinem Roman-Crowdfunding beigetragen. Dafür habe ich Inhaber Sascha und seinen Kollegen eine Geschichte versprochen. Und die dreht sich - natürlich - um E-Zigaretten und Dampfen. Außerdem ist sie der erste Entwurf eines Kapitels aus meinem zweiten Roman mit dem Arbeitstitel "Drei … #dreiworte: Eine Geschichte für Die Grüne Lunge. weiterlesen

Happy 2014.

Es war nicht das Beste aller Jahre. Aber auch nicht das Schlimmste. Es war ein Jahr voller Episoden, jede für sich so kurz und viel länger als sie in Tagen auf dem Kalender dauerte. Niedergänge von Hoffnung, Stetigkeit und Integrität, unbekannte Ufer auf allen Seiten und immer wieder Neuanfänge. Es war nicht das Beste aller … Happy 2014. weiterlesen

#dreiworte: Der Spreepark brennt.

Nachdem die Stadt Berlin Berlin das Gelände des ehemaligen Spreeparks im Plänterwald aufgekauft hat und - surprise! - alle Aktivitäten im Park (Führungen mit Christopher Flade, die wieder funktionierende Parkbahn, das Parkcafé, den ehrenamtlichen Wachschutz...) abgewürgt hat, hat es diese Nacht - doppelsurprise! - gebrannt. Und zwar gleich zwei Mal. Ein Schelm, wer warmer Abriss … #dreiworte: Der Spreepark brennt. weiterlesen