Ein bisschen muss schon sein.

Es muss ja nicht sein, dass einem gleich der Verstand durchbrennt. Dass man nichts mehr kann-tut-denkt, was nicht mit dem anderen zu tun hat, nein. Ich will ja nicht gleich das ganze verdammte Herzland abfackeln.

Aber ein bisschen Feuerwerk muss schon sein. Raketen und fliegendes rrrrrrtssssss-brrrrtzzz-PUMM! zum Auftakt, in allen Farben und gern auch auch mit Musik. Und später dann hier und da noch ein paar knisternde Funken, ab und zu ein liegengebliebener Böller, den man kichernd zu zünden versucht, wenn das Feuerwerk längst vorbei ist.

Bei dem man sich Hand in Hand freut, wenn er knallend in die Luft geht. Und in die Stille danach dann ein „Weißt du noch…?“, ein Nicken, ein Lächeln, und die Sicherheit, dass man es wirklich noch weiß.

Advertisements

4 Gedanken zu “Ein bisschen muss schon sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s