Kein Scherz, es ist endlich da!

Auf meinem Schreibtisch stapeln sich die Bücher. Meine Bücher. Mein Buch, mein Roman, mein „Druckstaueffekt“, meins-meins-meins. Signier-Exemplare links, mit Widmung rechts.

Als gestern das Paket vom kladde|buchverlag ankam, hab ich’s erstmal 5 Minuten lang umarmen müssen. Weil ich es immer noch nicht glauben kann. Es sieht aus wie Buch, fühle sich an wie Buch, ist Buch… und mein Name steht drauf.

Es ist da. Traum erfüllt.

10417471_481945265286065_9027382442794565909_nAlle, die beim Crowdfunding dabei waren, werden ihr Exemplar in den nächsten Tagen frei Haus zugeschickt bekommen! Mit Kusshand und ewigem Dank von mir ❤

Außerdem kann es jeder geneigte Leser bei seinem Local Book Dealer bestellen – von einem Tag auf den anderen, denn Libri und die anderen Großhändler führen es. Man kann direkt bei kladde ordern (und sich per Vermerk sogar noch eine Widmung von mir dazuwünschen) oder (pfui, aber hey!) auf amazon gehen. Da kriegt man im Übrigen auch noch ein paar verstaubte Hausarbeiten aka meinen B.A., aber ich weiß nicht, ob die so spannend sind wie mein „Druckstaueffekt – Soundcheck: Berlin“.

Wer rezensieren möchte oder sonstige Scherze treiben will: Let me know. Ich bin für fast alles zu haben! Immerhin hat mein Buch sogar einen tinder-Account bekommen, hihi.

Und wie geht’s weiter?

Für alle, die nach dem Crowdfund-Happening gar nicht genug davon kriegen können, den Roman auch weiterhin als ihr Projekt zu beobachten & zu fördern… für die gibt es tatsächlich noch eine neue, große DIY-Mission: Der kladde|buchverlag und ich suchen nach der Buchbox! und HundtHammerStein fleißig nach weiteren Buchhandlungen, die das Buch vertreiben möchten.

Was keiner kennt, kann auch keiner im Sortiment haben – ganz einfach. Die großen Verlage schicken deswegen 2x jährlich Verlagsvertreter los, die in jeder Buchhandlung persönlich die Neuerscheinungen vorstellen und Bestellungen aufnehmen. Super Sache, macht Buchhändlern auch viel Spaß – und kostet natürlich Geld. Geld, das kleine Verlage ebenso natürlich oft nicht haben.

Aber hey! 204 Supporter haben überhaupt erst dafür gesorgt, dass der „Druckstaueffekt“ überhaupt veröffentlicht wurde!

Vielleicht findet sich ja auch der ein oder andere, der sein persönliches Exemplar mal dem Buchhändler seines Vertrauens unter die Nase halten mag? „Guck mal, hab ich mitfinanziert! Das ist ein ganz neues Verlagskonzept für Newcomer.“ Wahlweise ergänzend

  • für Bremer: „Die hat hier studiert!“
  • für Hannoveraner: „Die kommt von hier! Die hat bei Schmorl & von Seefeld Ausbildung gemacht!“
  • für Springer: „Hiiiier isse zur Schule gegangen!“

Anfragen und Fragen und Bestellformulare (für alle Fälle) gibt bei order@kladdebuchverlag.de

Wär doch ein Witz, wenn wir diesen nächsten Schritt nicht auch noch gewuppt kriegten! Ich hab auf jeden Fall volles Vertrauen. Ich bin stolz wie Bolle – auf euch und alles.

… und jetzt seh ich mal zu, dass die letzten Widmungen in die Bücher kommen, damit ihr endlich loslesen könnt!!! Once more: Hooray to the fabulous!!

Advertisements

4 Gedanken zu “Kein Scherz, es ist endlich da!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s