#MusikBlog: Clap Your Hands Say Yeah – Only Run.

Mit diesem Review verabschiede ich mich vom MusikBlog: Ich habe im letzten Vierteljahr nur eine Handvoll Beiträge gemacht – und das spricht dafür, dass meine Freelancer-Tage mit DYNAMITE, Lifestyle-Blog (… coming soon…), noisy Neighbours und den eigenen Schreibprojekten von Buch bis Blog doch recht randvoll sind.

In naher Zukunft wird wohl auch noch das PUNKROCK! dazukommen – die Bunten unter euch kennen es vielleicht als qualitativ und inhaltlich extrem hochwertiges DIY-Print unter der Regie von Bocky. Über die Jahre hat das Projekt monströse Ausmaße angenommen, die DIY unmöglich machten – aber Bocky fand eine Lösung. Und einen Verlag. Und ich darf als Frischling mit ein paar kleinen Reviews einsteigen.

Ich bin sehr gespannt – und erfreut, mich entwickeln zu können. Denn der MusikBlog ist eine gute Sache (lest es, ihr Musikhörenden der Welt!), aber so weit für mich nichts Neues unter der Sonne. PUNKROCK! dagegen bürstet die (Musik-)Welt von hinten und einmal quer durchs Gesicht. Dazulernen fetzt einfach am meisten!

Also, bye-bye, MusikBlog: War ’ne schöne Zeit mit dir, so viel Indie-Säusel werd ich wohl nie mehr zu hören kriegen (und den Messersmith und Brody Dalle behalte ich auf immer in Herz & Ohr). Adieu!

Clap Your Hands Say Yeah

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s