Begleitmusik: April.

Song des Monats: Ruth Brown „Lucky Lips“ (1957)

Dass ich mit dem Tanzen ein bisschen Probleme habe, wissen die Leser meiner Kolumne. Allerdings: Spaß hatte ich bei meinem Jive-Kurs eine Menge! Und zusammen mit der Tanzfreude (trotz allem), dem „5, 6, 7, 8, wir sind bei Herr – Dame“ und „mehr Spannung, Leute“ ist mir dieser wunderbare Song geblieben.

Album des Monats: The Baboons – Boogie Curse (2008)

Entdeckt habe ich die niederländische Rockabilly-Band per youtube und über ihr ironisch-cooles Video zu dem grandiose pumpenden “Drinking Gasoline”. Und mit ihrem „It Ain’t The Meat“ kann man nicht nur Tanzschritte üben, sondern sich auch über Figurprobleme trösten, denn „it’s the motion“, die bewegt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s